Stand auf der Messe zum Einstein-Marathon Ulm 2016

img_1669 Die Forschungsgruppe Biomechatronik war auch mit einem gemeinsamen Stand mit Runners Point Ulm auf der Messe zum Einstein-Marathon Ulm vertreten. Dort wurden die aktuellen Forschungsaktivitäten rund um die Biomechatronik präsentiert. Schwerpunkt war die Produktentwicklung einer Orthoprothese für vorfußamputierte Patienten mit sportlichen Ambitionen zusammen mit dem Sanitätshaus Hdsc_0012äussler.

Weiterhin wurden Techniken und Forschungsaktivitäten im Bereich der Bewegungsanalyse / Laufstilanalyse gezeigt. Auf einem Laufband wurden Grundlagen der Erfassung von Bewegungen mittels Videoanalysesystem demonstriert, was neben anderen Mess- und Analyseverfahren anderem auch in den Laboren der Biomechatronik zum Einsatz kommt.

Des Weiteren wurden die Projektbereiche und Kooperationspartner der Forschungsgruppe präsentiert, darunter die Aktivitätsanalyse mittels RGB-D-Daten. Dieses Projekt wird gemeinsam mit der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin des Universitätsklinikum Ulm, Prof. Dr. Dr. Steinacker durchgeführt.