Orthoprothese

Ziel des Forschungsprojekts zwischen der Firma Häussler und der Hochschule Ulm (Labor Biomechatronik) ist die Entwicklung einer individuell an die sportlichen Bedürfnisse des Patienten angepasste Versorgung, um den Betroffenen die Aufnahme sportlichen Aktivität wieder zu ermöglichen.

Vorfuss

Prothese

 

 

 

 

 

 

In Deutschland gibt es jährlich mehrere Tausend Amputationen im Fußbereich. Sie reichen von der Entfernung einzelner Zehenglieder bis hin zur Exartikulation ganzer Fußabschnitte. Für den Patienten bedeutet jede Amputation am Fuß den Verlust von Standfläche und die Einschränkung der Abstoßfähigkeit sowie insgesamt eine negative Veränderung des Gangbildes. Zudem verlieren Betroffene an Lebensqualität, da derzeitige Versorgungsmöglichkeiten wie beispielsweise Standard-Silikonprothesen, Prothesen nach Bellmann oder steife Carbon-Prothesen keine sportliche Aktivität (z.B. Walken oder Joggen) zulassen.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des ZIM-Programms gefördert. (ZIM: Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand)

Kooperationspartner:

Häussler Technische Orthopädie GmbH

Prof. Jim Richards, Department of Allied Health Professions Unit, University of Central Lancashire, Preston, UK

Prof. Dr. Jürgen M. Steinacker, Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin, Universitätsklinikum Ulm